Inhalt

Das Wichtigste

Die Klinik Berlin liegt im landschaftlich und kulturell reizvollen Eggegebirge in der Nähe der Zentren Paderborn und Detmold. Sie wurde 1964 eröffnet und zuletzt in den Jahren 2010-2014 umfassend saniert.


Außenansicht Klinik 4
icon_zoom










Die Klinik Berlin besteht aus einer orthopädischen Abteilung mit 208 Betten, davon 40 Betten für medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) und einer kardiologischen Abteilung mit 80 Betten. Schwerpunkte der internistischen Abteilung sind Kardiologie (Erkrankungen des Herzens) sowie Diabetologie (Zuckerstoffwechselerkrankungen). Sie wohnen ausschließlich in Einzelzimmern. Alle Zimmer sind komfortabel ausgestattet mit modernem Nassbereich inklusive Dusche und Föhn.

Patientenzimmer
icon_zoom










Im Hause befinden sich eine Cafeteria und ein Kiosk.

Fernsehen und Telefon werden gegen Selbstkostenerstattung zur Verfügung gestellt. Wir erheben keine Telefongebühren bei eingehenden Anrufen. In der gesamten Klinik steht ein WLAN-Hotspot der Telekom zur Verfügung. Einen Voucher erhalten Sie an unserem Kiosk. Für Telekom-Kunden mit Hotspot-Flatrate ist die Nutzung gebührenfrei.

Auf Grund der besonderen geografischen Lage der Klinik hinter dem Egge-Gebirgszug ist die Versorgung durch Mobilfunkbetreiber nicht vollumfänglich gewährleistet. Das D1-Netz steht mit Optionen EDGE und 3G ohne Einschränkungen und LTE reduziert zur Verfügung.

Wir nehmen Versicherte der Träger der Deutschen Rentenversicherung auf. Andere Kostenträger (Krankenkassen, Beihilfe, Selbstzahler) sind uns ebenfalls willkommen. Fordern Sie Informationen an. Tel.: 05253-980368 (Frau Lüking, Frau Krüper)

Suche & Service

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Driburg | Klinik Berlin

Brunnenstr. 11 | 33014 Bad Driburg
Tel. 05253 980-0 | Fax 05253 980-290

So finden Sie zu uns auf Google Maps:

Google Maps

AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL

Am 21. März 2018 lädt das Rehabilitationszentrum Bad Driburg® zum Symposium Pflege "Arbeitszeit – Lebenszeit – Wandel" in die Klinik Berlin ein. Für weitere Infos bitte auf den Flyer klicken:

Titel des Flyers zum Symposium Pflege am 21. März 2018